Schwabmünchner Allgemeine Zeitung

Freitag, 1. März 2013

17:00 Uhr Fotoausstellung von Jürgen Winkler
 
17:30 Uhr
 
Zum letzten Mal im Raum Augsburg: Christian Rottenegger mit der Multivision "Ultratour 1: 8000 km weit, 8000 m hoch"
 
19:30 Uhr
 
Highlight: Der neue Vortrag von Christian Rottenegger -
Live-Multivision Ultratour II: Von Augsburg auf das Dach der Welt, zum 8027 m hohen Shisha Pangma
 

Samstag, 2. März 2013

15:30 Uhr Outdoor-Ausstellung, u.a. Basislager und Original-Ausrüstung einer 8000er-Expedition
 
Klettertraining mit Michael Beuter, Bergsporthütte Augsburg
 
Fotoausstellung von Jürgen Winkler
 
17:30 Uhr
 
Die besten Bergfilme des Jahres 2012 - präsentiert von Michael Pause, Teil 1
 
19:00 Uhr
 
Die besten Bergfilme des Jahres 2012 - präsentiert von Michael Pause, Teil 2
 
Flyer Adventure FestivalWenn Sie sich das Programm als PDF-Datei herunterladen wollen, klicken Sie bitte auf dieses Bild.

Programm: Die Highlights

Erstmals im Raum Augsburg: Bergfilm-Highlights
zusammengestellt und präsentiert von Michael Pause
Samstag, 2. März 2013, 17:30 Uhr

Karwendel-Skidurchquerung Seit mehr als 10 Jahren moderiert Michael Pause das Bergsteigermagazin Bergauf-Bergab im Bayerischen Fernsehen, schreibt Bücher und Wanderführer, er sitzt im Gremium diverser Bergfilm-Auszeichnungen, ist einer der Macher des Bergfilm-Festivals in Tegernsee - kein anderer kennt sich in der Bergsteiger-Szene besser aus als er.

Für das spirit of Adventure-Festival wird Michael Pause die besten Bergfilme der letzten Jahre auswählen und Ihnen in zwei Teilen persönlich präsentieren.
 
Interview von Michael Pause bei 4-seasons.de

TEIL I, ab 17:30 Uhr

1. Karwendel-Durchquerung mit Ski: von Scharnitz nach Vomp, vom Isarursprung bis ins Inntal
2. Augsburger Höhenweg: eine Tour, die die Wildheit des Gebirges mit alpinistischer Herausforderung verbindet
3. Die Seilbahn (Comic): Abenteuer in der Gondel

TEIL II, ab 19:30 Uhr

1. Vertical Sailing Greenland: Seàn Villanueva, Nicolas und Olivier Favresse (Belgien) und Ben Ditto (USA) eröffnen neun neue Routen an den Big Walls entlang der Küste von Grönland - Sieger des Bergfilm-Festivals Tegernsee 2011
2. Birdman of the Karakoram: Der wohl kühnste Film über das Gleitschirmfliegen wurde bereits mehrfach ausgezeichnet.
3. Uruca (Comic): Hugo an einer der härtesten und begehrtesten Routen am Zuckerhut von Rio de Janeiro. Spannend und amüsant bis übers Ende hinaus ...
 

Highlight: Der neue Vortrag von Christian Rottenegger
Freitag, 1. März 2013, 19:00 Uhr

Multivision Ultratrou II Fünf Jahre ist es mittlerweile her, dass Christian Rottenegger nach vier Monaten, nach 9320 km auf dem Rad und fünf Wochen Extrembelastung am Berg etwa 250 m vor dem Gipfel des Gasherbrum II (8037 m, Karakorum) umdrehen musste – wegen eines einsetzenden Schneesturms, quälend nah vor dem Ziel.

Im letzten Jahr hat es Rottenegger deshalb erneut versucht: Dieses Mal ging es mit schwer bepacktem Fahrrad durch Rumänien, Moldawien, die Ukraine, Russland, die schier unendliche, bis zu 50 Grad Celsius heiße kasachische Steppe, quer durch die Taklamakan-Wüste und über 5000 Meter hohe Pässe auf die tibetische Hochebene nördlich des Himalaja.
 

Am Langtang-Himal angekommen startete die Expedition zu einem der 14 höchsten Berge der Welt, zum Shisha Pangma, dem einzigen über 8000 Meter hohen Eisriesen, der vollständig auf tibetischem Boden liegt.

Mit der neuen Multivision ist es Rottenegger einmal mehr gelungen, die spannenden, teils dramatischen Ereignisse der Ultratour II mit authentischem, eindrucksvollem Bild- und Filmmaterial zu dokumentieren. Die Bilder erzählen von den Strapazen eines körperlichen und seelischen Grenzgangs, von der Gewalt der Natur und von den schwierigen Momenten des Scheiterns. Moderne, professionelle Digitaltechnik projiziert dieses Werk auf 8 Metern Breite in HD-Qualität und im 16:9-Format.

Mehr Informationen zu Christian Rottenegger, seinen Vorträgen und Abenteuern: www.christianrottenegger.de
Tagebuch der Ultratour II: www.ultratour2.de


 
Mehrmals ausgezeichnet:
Multivision Ultratour I
„8000 km weit, 8000 m hoch“
von Christian Rottenegger
Freitag, 1. März 2013, 17:30 Uhr

Innerhalb von nur 94 Radltagen und 532 Stunden im Sattel brachten Christian Rottenegger und Andreas Seiler die 9320 Kilometer von Augsburg zum Ausgangspunkt der Expedition in Skardu hinter sich. Auf dem Weg dorthin durchquerten sie Österreich, Italien, Griechenland, die Türkei, den Iran, Turkmenistan, Usbekistan, Kirgisien und die chinesische Provinz Xinjiang.

Danach machten sich Rottenegger und Seiler zusammen mit fünf Freunden auf den Weg zum Gasherbrum II. Die Zeichen standen gut, bis das Wetter umschlug. Danach machten Unmengen von Neuschnee die steilen Flanken des Gasherbrum II zur unkalkulierbaren Gefahr. Trotzdem gaben sie nicht auf und riskierten Tag für Tag in den Eismassen des wilden Karakorum-Gebirges ihr Leben – bis zur Katastrophe und dem Moment, in dem es für alle nur noch ums Überleben ging.
 
Tagebuch der Ultratour I: www.ultratour2007.de
Trailer von der Ultratour I: www.christianrottenegger.de/videoclips.html
Pressestimmen zum Vortrag: www.christianrottenegger.de/awards.html
 

_______________________________________________________________________________________________________________________

Rahmenprogramm


Kostenloses Rahmenprogramm
Fotoausstellung von Jürgen Winkler, Bergführer und Fotograf

Jürgen Winkler zeigt während des gesamten Festivals im Foyer eine Auswahl aus seiner Arbeit.
 
Winkler, 1940 in Berlin geboren, fotografiert seit seinem elften Lebensjahr. In Frankfurt am Main erlernt er das Fotografenhandwerk und arbeitet einige Jahre in der Industrie- und Werbefotografie. Dann wird er freischaffender Fotograf mit dem Schwerpunkt Fotografie im Gebirge. 1970 ist Jürgen Winkler Teilnehmer der Nanga-Parbat-Expedition zur Rupalwand, seit 1974 staatlich geprüfter Berg- und Skiführer.
 
Seine wichtigsten Buchveröffentlichungen: Pause/Winkler "Im extremen Fels" (1970) und Nepal (1976). Der Text- und Bildband "Himalaya" erseint 1989; das umfangreiche Werk wird mit dem Europäischen Buchpreis ausgezeichnet. Ein Jahr später verleiht ihm der Deutsche Alpenverein den Sonderpreis für seine Verdienste um die Fotografie im Gebirge. Für den Band "Aus den Bergen - Photographien in Schwarzweiss" erhält er den "Prix Mondial du Livre de Montagne". Die "König Albert I Stiftung" in der Schweiz würdigt im Jahr 2000 seine Arbeit mit der Goldmedaille. Im selben Jahr erscheint "Das andere Bild der Berge". Jürgen Winkler ist berufenes Miglied der "Deuschen Gesellschaft für Photographie".
 
Jürgen Winkler wird bei der Ausstellung persönlich vertreten sein. Freuen Sie sich auf Glanzlichter der Fotografie!


Kostenloses Rahmenprogramm
Kletterturm der Bergsporthütte Augsburg und Bloc-Hütte

Kletterturm Augsburger BergsporthütteDer Kletterturm ragt sechs Meter in die Höhe. Er kann von drei Seiten mit insgesamt vier Routen beklettert werden. Durch variable Wandneigungen bietet er sowohl Anfängern als auch Geübten Erfolgserlebnisse.
 
Infos über die Bloc-Hütte, die neue Boulderhalle in Augsburg: www.bloc-huette.com
Infos zur Augsburger Bergsporthütte: www.bergsporthuette.de  
 
 
 


Und vieles mehr
Kulinarische Spezialitäten, Ausstellungen ...

Kulinarische SpezialitätenHunger, Durst oder einfach nur Lust, auch die kulinarischen Besonderheiten ferner Länder kennenzulernen? Zusammen mit professionellen Partnern aus der Gastronomie bieten wir Ihnen Ungewöhnliches und Gewöhnliches, Faszinierendes und Altbewährtes für Ihr leibliches Wohl.
 
Außerdem erwarten Sie diverse weitere Attraktionen. Beispielsweise wird Christian Rottenegger im Foyer ein Basislager errichten, wie es ihm schon auf diversen Expeditionen zum Schutz diente. Und natürlich wird er das Fahrrad und die Originalausrüstung von der Ultratour II ausstellen. Lassen Sie sich überraschen.